WICHTIGE SICHERHEITSWARNUNG - Hinterrad-Rollenbremsen von Shimano

22/01/2016

Shimano hat ein potenzielles Sicherheitsrisiko bei den Hinterrad-Rollenbremsen BR-C3000-R, BR-C3010-R und BR-C6000-R erkannt, mit denen Fahrräder ausgestattet waren, die nach dem 1. Juli 2015 an Kunden verkauft wurden. Shimano hat festgestellt, dass einige der betroffenen Hinterrad-Rollenbremsen ihre Bremskraft verlieren können, obwohl sie korrekt montiert sind.

Bisher gab es keine Berichte von Unfällen. Da aber alle Produkte von Shimano den höchsten Industriestandards entsprechen müssen und wir die Sicherheit seiner Kunden absolut in den Vordergrund stellen, hat Shimano entschieden, die betroffenen Rollenbremsen zurückzurufen.

Die betroffenen Bremsen wurden an neuen Fahrrädern vieler unterschiedlicher Marken montiert.

Betroffen sind nur Rollenbremsen mit den folgenden Produktionscodes: NF, NG, NH, NI, NJ, NK und NL. Rollenbremsen für Vorderräder sind nicht betroffen.

Vor dem 1. Juli 2015 erworbene Fahrräder sind von diesem Rückruf nicht betroffen. Außerdem wurden betroffene Hinterrad-Rollenbremsen, die mit einem weißen Punkt (siehe Bild) gekennzeichnet sind, bereits geprüft und (wenn notwendig) bereits von Shimano repariert und unterliegen daher nicht diesem Rückruf.

Shimano BR C3000.jpg

Kunden, die ein Fahrrad mit einer betroffenen Rollenbremse haben, sollten das Fahrrad nicht mehr verwenden und ihren Händler kontaktieren, um einen kostenlosen Austausch der Bremse zu vereinbaren. Kunden, die nicht sicher sind, ob an ihrem Fahrrad eine betroffene Rückrad-Rollenbremse montiert ist, sollten ihr Fahrrad nicht mehr verwenden und ihre Bremsen von ihrem Händler prüfen lassen.

Wir entschuldigen uns, falls es Probleme geben sollte.

 
image1-sm.jpg
Image2-sm.jpg
Image3-sm.jpg